Currywurst Soße - die Erfindung

Das Steak der kleinen Leute, eine kurze Entstehungsgeschichte dazu

Berlin war nach Ende des 2. Weltkrieges in vier Besatzungszonen aufgeteilt. Vor allem der Lifestyle der US-Amerikaner faszinierte die Berliner. Das US-Army-Essen "Steak mit Ketchup" brachten die in Königsberg geborene Herta Heuwer und ihren Mann auf eine Idee: Sie ersetzten das Steak, da nicht zu bekommen und außerdem viel zu teuer, durch eine echte Berliner Dampfwurst. Anstelle des US-Ketchups wurden Tomatenmark, Curry, Chili und weitere Zutaten zu einer in Deutschland völlig neuen Soße angerührt. So entstand eine Kombination aus Deutscher Wurstspezialität und Tomatentunke. Ihren Imbiss nannte Herta Heuwer dann auch: "Erste Currywurst Braterei der Welt".
Weitere sehr interressante Pasagen könnt Ihr auf der Seite www.currywurst-berlin.com lesen.
Nun weiter zur Herstellung unserer eigenen Curry-Soße.

Zutentenliste:
  • 1 Flasche Tomatenketchup 750 ml z.B.: Heinz Tomatenketchup -- ERSATZWEISE -- Tomatenmark, aus der Dose oder Tube
  • Wasser, nach Belieben und Konsistenz
  • 2 Kleine Zwiebeln, weiße, sehr fein gehackte
  • 1 Schuß Olivenöl
  • 3 Esslöffel Balsamico-Essig, dunkler
  • 1 Esslöffel Honig
  • 2 Esslöffel Currypulver
  • 1 Spritzer Worchestershire Sauce
  • Etwas Chilipulver
  • Etwas Cayennepfeffer
  • 1 Esslöffel Apfelmus, feines
Die Herstellung:
Die Zwiebeln fein hackten und  in Olivenöl glasig dünsten, den Ketchup dazugeben oder etwas Tomatenmark dazu geben und mit Wasser, nach Belieben, ablöschen. Den Balsamico-Essig und den Honig, das Currypulver und einen Spritzer Worchestershire Sauce dazu geben und bei kleiner Hitze leicht köcheln lassen.
Der Balsamico-Essig darf nicht zu schnell verdampfen. Dann Apfelmus, Chilipulver oder Cayennepfeffer dazu geben. Gut umrühren, gegebenfalls noch etwas Wasser dazu fügen, abschmecken, ob noch etwas Currypulver oder Chilipulver dazu soll.
Hinweis:
Welche Wurst ist nun die richtige dazu? Naja ich sage immer das was mir schmeckt, ich selber essen gern eine Krakauer zur Currysauce. Ich finde aber auch eine gute Grillwurst vom Metzger um der Ecke dazu sehr lecker oder eine gute Bockwurst, nicht aus der Dose oder Glas, kann Super sein. Also jedem das was er mag.
Rezept als Download: pdfCurrysauce-Currywurst_Soße.pdf
Authoreninformation
Autor: Mario`s-BBQWebsite: http://www.marios-bbq.de
Schreiberling
Über mich
Grillen, Backen und Kochen sind mein Hobby und meine Leidenschaft.
Gerne Dürft Ihr mir ein Kommentar da lassen
Weitere Artikel von mir

Kommentar schreiben

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com